Matino

Matino liegt am Fuß der gleichnamigen Serra südlich von Lecce, 40 km entfernt.

Der Name des Ortes kommt vermutlich von ‚matine‘ (Anhöhen).

 

Von architektonischer Bedeutung ist der Palazzo Marchesale Del Tufo aus dem XVI. Jhdt. mit seiner besonders interesanten Fassade.

Sehenswert ist der Reitstall mit Wänden, die mit Fresken bemalt sind, und den Futterkrippen, die mit den Namen des Pferdes versehen sind

Das historische Zentrum ist sehr charakteristisch mit seinen verwinkelten Sträßchen und Höfen.

Man hat hier einige prähistorische Spuren gefunden, wie bei der Cripta di S. Ermete.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *