Castro

Mit seinem lieblichen Klima und der üppigen Vegetation, dem zauberhaften Meer und der landwirtschftlichen Schönheit, nennt man Castro die ‚Perle des Salento‘, und der Ort ist eine der touristischen Hauptattraktionen.

Castro  liegt an der Adriaküste, ca. 15 km von Otranto, 45 km von Lecce, 50 km von Gallipoli und 25 km von Leuca entfernt. Es befindet sich in der Mitte eines Bogens, den die Küste beschreibt, der von Otranto bis S. Maria di Leuca reicht.

Es leben ca. 2500 Einwohner hier, aber in der Sommersaison wird der Ort von Touristen aus aller Welt bevölkert.

Wer hierher kommt, nimmt sofort die entspannte Atmsphäre wahr, die Stress und Hektik der Städte vergessen lässt. Das ist Verdienst der Farben, wie dem Blau des Wassers und der grünen Landschaft, und Körper und Geist kommen zur Ruhe.

Der mittelalterliche Ort ist reich an Geschichte. In der Nähe des Hafens befinden sich kleine, künstliche Grotten, die den Fischern  als Lager dienen.

Die größeren natürlichen Höhlen und der Meeresgrund mit der vilefältigen Fauna und Flora sind ein Paradies für Taucher.

Die schmackhafte Küche und die Veranstaltungen tun ein Übriges, um zur vollkommenen Entspannung des Urlaubers beizutragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *